Was?

Qualitative und quantitative Untersuchung der Nahrungsmittelqualität

BFG liefert eine qualitative Beschreibung der Vitalität der Produkte, die durch relevante quantitative Parameter ergänzt wird.

Qualitative und quantitative Untersuchung der Bodenqualität

BFG liefert eine Beschreibung der Bodenqualität und im Zwiegespräch mit dem Auftraggeber kann erkundet werden wie diese zu verbessern ist. Relevante analytische Parameter wie die organische Masse werden bestimmt.

Vergleichende Untersuchungen

Die bildschaffenden Methoden eignen sich sehr für vergleichende qualitative Untersuchungen. So kann der Einfluss einzelner Schritte des Produktionsprozesses erforscht werden (z.B. die Auswirkung von Schleudern oder Filtern auf Olivenolqualität). Auch können verschiedene Endprodukte charakterisiert werden (z.B. Weine, Apfelsorten, Anbauweisen (konventionell, biologisch, biologisch-dynamisch)).

Untersuchungen zu den Zusammenhängen zwischen Boden, Pflanze, Tier, Mensch und Kosmos

Beispiele:

  • Zusammenhang zwischen Charakter, Gesundheit und Konstitution der Kuh und der Milchqualität.
  • Einfluss von Sonnen-, Monden- und Planetenständen während Saat und Ernte auf die Nahrungsmittelqualität und -quantität.
  • Einfluss der anthroposophischen Sprachtherapie auf die menschlichen Herz-, Atmung- und Blutdruckrhythmen.
  • Ein Spezialthema ist die Erforschung der Hinweise Rudolf Steiners, die für die heutige Zeit relevant sind, etwa zu Alternativen zur Muttermilch (Steiner wies auf Eselsmilch hin) oder zu Giftpflanzen. Um diese Untersuchungen weiter durchführen zu können, sind Geldgeber und Spender sehr willkommen!